Turn-WM: Deutsche Mannschaft belegt neunten Platz / Neue Chance auf Olympia-Quali im Frühling 2016

Turn-WM: Deutsche Mannschaft belegt neunten Platz / Neue Chance auf Olympia-Quali im Frühling 2016

Bei der Weltmeisterschaft der Kunstturner in Glasgow haben die deutschen Männer mit Fabian Hambüchen (TSG Niedergirmes) den neunten Platz in der Mannschaftswertung belegt und damit die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele einstweilen verpasst. Das von Verletzungen geplagte Team war zunächst sehr solide in den Wettkampf gestartet, bevor es am Pauschenpferd zu mehreren Fehlern kam, von denen sich die Deutschen in der Folge nicht mehr erholten. Sie müssen nun darauf hoffen, sich im kommenden April, beim sogenannten Olympic Test Event in Rio, noch eines der verbleibenden Tickets zu sichern. Für Fabian Hambüchen wird es nun darum gehen, sich in Schottland als Einzelkönner von seiner besten Seite zu zeigen. Gelegenheit dafür bietet sich sowohl beim Mehrkampf (Freitag) wie auch beim Gerätefinale am Reck (Sonntag). Die Chancen für den Wetzlarer auf einen Medaillengewinn an seinem Lieblingsgerät stehen nicht schlecht, zumal der niederländische Titelverteidiger und Olympiasieger Epke Zonderland eine Finalteilnahme verpasst hat.