Empfang der Stiftung Sporthilfe Hessen: 15.000 Euro für Olympiaathleten

Empfang der Stiftung Sporthilfe Hessen: 15.000 Euro für Olympiaathleten

Die Olympischen Spiele werfen ihren Schatten voraus und in wenigen Wochen beginnt das weltweit größte Sportereignis unter dem Zuckerhut. Unter dem Motto „Noch 77 Tage bis zu den Olympischen Spielen“ lud die Stiftung Sporthilfe Hessen und die Hahn Air Lines GmbH zu einem Empfang auf das Hofgut Rosenau in Dreieich. Neben Einlagen aus dem Pferdesport konnten sich die geladenen Gäste über den aktuellen Vorbereitungsstand von einigen hessischen Top-Athleten informieren. Schwimmer Jan-Philip Glania machte mit seinen beiden Titelgewinnen bei den Deutschen Meisterschaften und der Erfüllung der Olympianorm bereits einen großen Schritt nach Rio. Im Athleteninterview zeigte sich der gebürtige Osthesse selbstbewusst: „Das Finale in Rio ist mein Ziel“. In einer lockeren Talkrunde plauderten auch die beiden Zehnkämpfer Michael Schrader und Jan-Felix Knobel sowie der Rollstuhlbasketballer Dirk Köhler mit ganz unterschiedlichen Perspektiven über ihren Vorbereitungsstand auf den Saisonhöhepunkt. .

15.000 Euro für Olympiaathleten

Der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport, Werner Koch, hatte für die geförderten Athleten eine besonders erfreuliche Nachricht. Im Rahmen der Kampagne „Wir für Rio – Hessen fördert seine Sportler“, die das Ziel verfolgt, über zusätzlich generierte Spendengelder die hessischen Spitzensportler auf ihrem Weg zum sportlichen Höhepunkt noch besser zu unterstützen, erhält die Stiftung vom Ministerium einen Förderbetrag in Höhe von 15.000 Euro. „Die Zuwendung ist ein großartiges Signal seitens der Politik und unterstreicht, dass der Leistungssport in Hessen einen hohen Stellenwert genießt“, so der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Sporthilfe Hessen, Prof. Dr. Heinz Zielinski. Die Fördersumme soll dabei gezielt für alle hessischen Athletinnen und Athleten verwendet werden, die sich für die Olympischen oder Paralympischen Spiele qualifizieren.

Jan-Felix Knobel, Jan Philip Glania, Michael Schrader und Dirk Köhler (v.l.) mit Wallach Feenzauber.

Jan-Felix Knobel, Jan Philip Glania, Michael Schrader und Dirk Köhler (v.l.) mit Wallach Feenzauber.

Fotos: Storch