Schwimmen: Frankfurterin Mrozinski holt Gold in Baku

Schwimmen: Frankfurterin Mrozinski holt Gold in Baku

Anders als im Tischtennis oder beim Schießen, waren die Schwimmwettbewerbe im Rahmen der Europaspiele kein Schaulaufen der absoluten Top-Athleten in der Aktivenklasse, sondern eine Jugend-Europameisterschaft. Aus hessischer Sicht gab es da bei der SG Frankfurt Grund zum Jubeln, denn Julia Mrozinski hat über 200m Schmetterling in souveräner Manier die Goldmedaille gewonnen. Für die 15-jährige Schülerin ist es der erste große internationale Titel. Dass sich Mrozinski in einer hervorragenden Form befindet, hatte sie Anfang Juni bereits bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften unter Beweis gestellt, wo sie mit insgesamt sieben Titeln die erfolgreichste Teilnehmerin war. In Baku stellte sie im Endlauf in 2:11,19 Min. einen neuen nationalen Altersklassenrekord auf, wobei sie ihre direkten Konkurentinnen im Kampf ums Edelmetall, die zweitplatzierte Italienerin Elisa Vidal Scarpa (2:12,27 Min.) und Boglarka Bonecz (Ungarn/2:12,42 Min.), die Dritte wurde, klar dominierte.