Schwimmen: Christian Reichert gewinnt Gesamt-Weltcup über 10 km

Schwimmen: Christian Reichert gewinnt Gesamt-Weltcup über 10 km

Es ist der bislang größte Triumph in der langen Karriere von Christian Reichert: Beim letzten Weltcup der Saison in Hongkong hat der für den SC Wiesbaden startende Freiwasserschwimmer in 1:56,07 Std. nicht nur das Rennen selbst für sich entschieden, sondern gleichzeitig den Gesamt-Weltcup über die 10 km gewonnen. Nach Thomas Lurz ist Reichert damit erst der zweite Deutsche, der diesen wichtigen und mit einem hohen Geldpreis verbundenen Sieg auf einer olympischen Einzel-Distanz erringen konnte – und dies weniger als ein Jahr vor den Spielen in Rio! Da ist es natürlich klar, dass der zweimalige Team-Weltmeister nun mehr denn je das Ziel verfolgt, als Einzelathlet bei Olympia dabei zu sein. Die Vorbereitung auf das Qualifikationsrennen in Setúbal (Portugal), dass am 11. Juni kommenden Jahres stattfindet, wird für ihn nach einem Kurzurlaub bereits im November beginnen. Über seine Chancen, es tatsächlich nach Rio zu schaffen, äußert sich Reichert zurückhaltend. Nachdem er sich nicht für die Weltmeisterschaft 2011 in Shanghai qualifizieren konnte, ist der inzwischen 30 Jahre alte Familienvater lieber vorsichtig mit den Vorhersagen. Doch natürlich wird er alles daransetzen, sein großes Ziel zu erreichen. Aus dem Erfolgsjahr 2015 wird er auf jeden Fall mental gestärkt herausgehen.