Schwimmen: Acht Hessen fahren zur WM

Schwimmen: Acht Hessen fahren zur WM

Es ist nicht mehr lange hin bis zur Weltmeisterschaft, die vom 25. Juli bis 1. August im russischen Kasan stattfinden wird. Aus hessischer Sicht werden insgesamt acht Schwimmerinnen und Schwimmer dabei sein, wie sich erst nach den German Open in Essen im laufenden Monat Juli herausgestellt hat. Neben Christian Reichert (die Stiftung berichtete) wird mit Alexander Studzinski, der bei der DM im Bodensee über die 25 Km kürzlich Dritter wurde, ein zweiter Freiwasserschwimmer vom SC Wiesbaden in die Wolgastadt reisen. Zu den insgesamt sechs für die WM nominierten hessischen Beckenschwimmern, zu denen – allen voran – der Brustspezialist Marco Koch (DSW Darmstadt) gehört, zählen bei den Männern weiterhin Jan Philip Glania (Rücken) und auch Marco di Carli (Freistil/Rücken) von der SG Frankfurt sowie Alexander Kunert (Freistil/Schmetterling) vom SV Gelnhausen. Bei den Frauen werden die Langstrecklerin Sarah Köhler (ebenfalls SG Frankfurt) und Jenny Mensing (Rücken/SC Wiesbaden) in Kasan an den Start gehen.