Leichtathletik: Sehr gute Leistungen in verschiedenen Disziplinen / Betty Heidler und Lisa Mayer ragen heraus

Leichtathletik: Sehr gute Leistungen in verschiedenen Disziplinen / Betty Heidler und Lisa Mayer ragen heraus

Mit einem Sieg und der neuen persönlichen Jahresbestweite von 75,46m hat Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt) bei einem Meeting in ihrer Heimatstadt Berlin voll und ganz überzeugt. Die 32 Jahre alte ehemalige Weltmeisterin im Hammerwerfen hofft nun, dass sie bei den Spielen in Rio einen ähnlich guten „Lauf“ hat. Ihre ewige Rivalin und Vereinskollegin Kathrin Klaas war wenige Tage zuvor bei einem Meeting im französischen Forbach am Start, wo sie mit 71,40m den dritten Platz belegte. Klaas zeigte sich mit ihrer Leistung noch nicht ganz zufrieden, hofft auf eine Steigerung bei der DM in Kassel. In den Laufdisziplinen hat sich aus hessischer Sicht zuletzt Homiyu Tesfaye (ebenfalls LG Eintracht) wieder positiv in Szene setzen können. Über 1500m belegte er beim Diamond League-Meeting in Rom in 3:35,44 Min. den neunten Platz und blieb damit abermals unter der Olympianorm (3:36,20). Schließlich war die deutsche 100m-Staffel der Frauen mit Lisa Mayer (LG Langgöns/Oberkleen), Tatjana Pinto (Paderborn), Gina Lückenkemper (Dortmund) und Rebekka Haase (Erzgebirge) in genau 42 Sek.so schnell wie keine andere deutsche Staffel seit Anfang der 1990er Jahre; es war der Sieg mit Weltjahresbeistleistung. Über 200m wurde Mayer in 23,04 Sek. Zweite.